Spannungen beim Nato-Geburtstag

“Business as usual”: Donald Trump beschimpfte Emmanuel Macron, der den US-Präsidenten wiederum zur Ernsthaftigkeit ermahnte. Das Treffen zu Syrien blieb erfolglos und die Türkei droht das Schlußkommunique zu blockieren. …

Die Queen hatte offenbar keine Lust, die ganze NATO-Familie zum Dinner einzuladen. Donald Trump hatte sein Staatsbankett schließlich schon im Sommer gehabt, also war der Höhepunkt des royalen Prunk zum 70. Geburtstag des Bündnisses ein Stehempfang im Buckingham Palace. Auf den folgte dann ein zweiter in der Downing Street, so dass die britischen Gastgeber den Regierungschefs am Ende nur ein paar Drinks angeboten hatten.

UK Nato-Gipfel Proteste (picture-alliance/NurPhoto/D. Cliff)

Große Proteste blieben aus

Auch Boris Johnson hatte mit seinen Kollegen, insbesondere dem US-Präsidenten, wohl nicht den Abend verbringen wollen. Oder hatte er mitten im britischen Wahlkampf nur Angst vor den Fotos mit Trump? Selbst die Gegendemonstration, die im Sommer noch Hunderttausende auf die Straßen gebracht hatte, blieb diesmal eher matt. Es scheint eine gewisse Trump-Ermüdung zu geben.

Die Kunst der paradoxen Intervention

Am meisten Aufsehen hatten am Vortag die Bemerkungen von Donald Trump über den französischen Präsidenten erregt. Es sei “übel und respektlos”, wie Emmanuel Macron die NATO als “hirntot” bezeichnet habe, Frankreich brauche die NATO mehr als andere, was der US-Präsident aber nicht näher erklärte. Aber Gelbwestenproteste und Wirtschaftsschwäche gaben ihm reichlich Anlass zur Häme.

London NATO-Gipfel Macron und Trump (Reuters/L. Marin)

Die Stimmung könnte besser sein

Der Auftritt sorgte für reichlich Spott, denn schließlich hatte Trump die NATO als “obsolet” erklärt und noch vor dem Treffen in London sein früherer Sicherheitsberater John Bolton. Nach seiner Wiederwahl wolle der Präsident dann vermutlich aus dem Bündnis aussteigen. Psychologen nennen Macrons Taktik, mit der er Trump zu einem glühenden Unterstützer der NATO machen will, eine “paradoxe Intervention”. In der

Artikelquelle

Posts aus derselben Kategorie: