AUTO BILD 40/2019 Die neue AUTO BILD

Vollelektrisches Sport-SUV – so kommt der Nachfolger des Audi TT. Dazu: Ab 15.000 Euro – drei bezahlbare Porsche-Träume. Und: Vier Mini-SUVs im Vergleich. …

— 01.10.2019

Die neue AUTO BILD

Vollelektrisches Sport-SUV – so kommt der Nachfolger des Audi TT. Dazu: Ab 15.000 Euro – drei bezahlbare Porsche-Träume. Und: Vier Mini-SUVs im Vergleich.

Die letzten Tage sind es wert, eingeordnet zu werden. Da ist zuerst die Anklage gegen die amtierenden oder ehemaligen VW-Bosse Winterkorn, Pötsch und Diess. Vorsicht, es geht nicht um den Abgasbetrug als solchen. Der hat VW bisher 30 Milliarden Euro gekostet. Es geht darum, ob die Herren im Sommer 2015 voraussehen konnten, dass es diesen Schaden geben wird. Die Staatsanwaltschaft in Braunschweig sagt Ja, die VW-Manager sagen Nein. Hellseherische Fähigkeiten wären jedenfalls gefragt gewesen: Die höchste Schadensumme für einen Autokonzern betrug zu dieser Zeit in den USA knapp unter 100 Dollar pro Auto – in einem Fall, bei dem durch klemmende Gaspedale sogar Menschen gestorben sind.

Jetzt die aktuelle Ausgabe sichern

Die neue AUTO BILD

AUTO BILD-Chefredakteur Tom Drechsler.

Ein US-Journalist schrieb nach der Anklage: “Wenn es einen Preis für das schlechteste Timing eines Vorstandsmitglieds geben würde, dann würde ich Diess nominieren.” Der sollte eigentlich am 1. Oktober 2015 bei VW anfangen, startete dann doch schon am 1. Juli. Den Skandal hätte er verpasst. Immerhin: Die Landeskassen wurden diese Woche erneut aufgefüllt: Mercedes zahlt 870 Millionen Euro Bußgeld. Mit den 800 Millionen von Audi, 535 Millionen von Porsche und einer Milliarde von VW macht der Dieselskandal zwar nicht die Kunden, aber die Länder reicher. Das ist doch auch was.

Jetzt die neue AUTO BILD digital lesen

Die neue AUTO BILD 40/2019: Hier sind alle Themen