Coronavirus: Thailand meldet erfolgreiche Behandlung mit Medikamentencocktail

Chinas Zentralbank stützt Wirtschaft wegen Virus mit Milliardensumme +++ Erster Todesfall außerhalb Chinas +++ Mehr als 300 Tote durch Coronavirus in China +++ Bayern meldet achten Fall +++ Alle Nachrichten zum Coronavirus. …

Das neuartige Coronavirus breitet sich immer weiter aus. Insgesamt haben sich bislang allein in China mehr als 17.000 Menschen infiziert. 361 Patienten sind bereits gestorben. Betroffen von dem Ausbruch ist weiterhin vor allem die Provinz Hubei mit der 11-Millionen Metropole Wuhan, wo der Erreger auf einem Markt von Wildtieren auf den Menschen übergesprungen sein soll. Nachdem auch in Tibet eine Corona-Erkrankung nachgewiesen wurde, sind nun aber alle Provinzen Chinas von der Epidemie betroffen.

Auch in Deutschland haben sich Menschen mit dem Virus infiziert, genau wie in anderen Ländern der Welt. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat inzwischen eine “gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite” ausgerufen. Damit sind konkrete Empfehlungen an Staaten verbunden, um die Ausbreitung über Grenzen hinweg möglichst einzudämmen.

Alle Nachrichten zum Coronavirus in unserem Ticker: 

+++ Elfter Fall in Deutschland: weiteres Kind mit Coronavirus angesteckt +++

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Montag einen neunten Coronavirus-Fall in Bayern bestätigt. Es handele sich um ein weiteres Kind des Mannes aus dem bayerischen Landkreis Traunstein, bei dem die neuartige Virusinfektion in der vergangenen Woche nachgewiesen worden sei, teilte ein Ministeriumssprecher am Abend in München mit. Der Mann ist Mitarbeiter des Automobilzulieferers Webasto aus dem Landkreis Starnberg, bei der auch die anderen sechs in Bayern betroffenen Menschen beschäftigt sind.   

Alle drei Familienmitglieder, die positiv getestet worden sind, befinden sich nach Angaben von Ärzten derzeit in einem stabilen gesundheitlichen Zustand. Die Webasto-Mitarbeiter hatten sich bei einer aus China zu einer Schulung angereisten Kollegin angesteckt. Webasto kündigte an, seine Firmenzentrale in Stockdorf im Landkreis Starnberg bis zum Dienstag kommender Woche zu schließen. Insgesamt gibt es damit in Deutschland bislang elf bestätigte Fälle von Erkrankungen durch das Coronavirus. Zwei der Patienten gehörten zu den mehr als hundert Menschen, die am Samstag mit einem Sonderflug aus Wuhan zurückgeholt worden waren.

+++ Coronavirus-Patienten in Deutschland geht es soweit gut +++

Den zehn in Deutschland mit

Artikelquelle

Posts aus derselben Kategorie: