Nachrichten aus Deutschland: Gaffer fotografieren toten Radfahrer – Polizei twittert: “Wir sind fassungslos”

Dillingen: Dreijähriger gestorben – Kreisbehörde räumt Panne ein +++ Köln: Zentraler Serverausfall legt weite Teile der Stadtverwaltung lahm +++ Hamburg: Clubhaus von Sportverein nach Weihnachtsfeier verwüstet +++ Leipzig: Fliegerbombe entschärft  +++ Nachrichten aus Deutschland. …


Erfurt: 13-Jährige vermisst

Im thüringischen Erfurt wird seit Mittwochabend die 13-Jährige Celine Langenhan vermisst. Wie die Polizei berichtet, wurde sie gegen 17.30 letztmals zu Hause gesehen, seither ist ihr Aufenthaltsort unbekannt. “Celine ist etwa 162cm groß, hat eine normale Statur und einen hellen Teint”, teilt die Polizei mit. Zudem habe sie schulterlanges, blondes Haar und trage einen Pony. Bekleidet war sie demnach zuletzt mit einem dunkelblauen Pullover mit der Aufschrift “Ellesse”, blauen Jeans und grauen “Chucks”. Außerdem trage sie einen olivgrünen Rucksack von Adidas bei sich. Die Polizei Erfurt-Nord bittet um Hinweise über den Aufenthaltsort von Celine unter Telefon  0361-7840 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. 

Quelle: Polizei

München: Frau in Wohnung überfallen – rechtsradikaler Hintergrund?

Nach einem Überfall auf eine Frau in ihrer eigenen Wohnung in München ermittelt der Staatsschutz wegen des Verdachts auf einen rechtsradikalen Hintergrund. Wie die Generalstaatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte, hatte die 36-Jährige am Montagmorgen die Polizei alarmiert und angegeben, sie sei kurz zuvor in ihrer Wohnung von zwei unbekannten Männern angegriffen worden. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet. 

Die Angreifer hätten sie gegen den Kopf geschlagen und gewürgt. Außerdem hätten sie ihre Wand mit einer Schrift beschmiert. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft vermutet die Frau, wegen ihres Engagements gegen Rechtsextremismus Opfer der Attacke geworden zu sein. 

Wegen des möglichen rechtsextremistischen Hintergrunds hat die Bayerische Zentralstelle zur Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus (ZET) bei der Generalstaatsanwaltschaft München ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Staatsschutzabteilung des Münchner Polizeipräsidiums eingeschaltet.

Quelle: DPA

Wiesbaden: Junge Hessin gewinnt 30 Millionen Euro im Eurojackpot

Knapp zwei Wochen nach dem Gewinn von 30 Millionen Euro im Eurojackpot hat sich die seither zunächst unbekannte Tipperin aus Hessen gemeldet. Eine alleinstehende Frau im Alter von unter 30 Jahren aus dem Main-Kinzig-Kreis konnte die passende Spielquittung präsentieren, wie Lotto Hessen am Donnerstag mitteilte. Demnach ist der Gewinn der jungen Frau der sechsthöchste hessische Lottogewinn aller Zeiten. Nähere

Artikelquelle

Posts aus derselben Kategorie: